Reisemotivation

432270_3373426377213_1335708772_n

Es ist Mitte Januar, die Sonne scheint und draußen ist es kalt. Soweit zu den Fakten. :)

Zweifel sind erlaubt

Mein Reisepartner hat mich gebeten einen Blogbeitrag zum Thema „Reisemotivation“ zu verfassen, mein erster Gedanke war, dass er das aus dem Grund gemacht hat, um meine Motivation zu steigern, aber eigentlich traue ich ihm so viel Gerissenheit nicht zu. Liebe Grüße an dieser Stelle. Allerdings ist es spannender, als alles andere, was ich aktuell tun könnte. Fangen wir mit dem Positiven an, wir Planen eine Reise. Das ist immer gut, egal wohin und wann. Aber wir planen eine Reise um die ganze Welt. Das ist schon etwas anspruchsvoller. Als die Idee geboren wurde, damals in der U-Bahn, vor ca. 1,5 Jahren hat sich alles toll und einfach angehört. Wir waren beide mit unserer Situation unzufrieden, hatten beide Jobs, welche die Welt nicht braucht, hatten beide Fernweh und den großen Traum der Freiheit auf 2 Rädern.

„Time kills dreams!“

Was hat sich seit dem Tag verändert? Im Prinzip nicht viel, allerdings: „Time kills dreams!“ Merkt euch das für eure Träume. Natürlich wollen wir beide weiterhin die Welt sehen, natürlich ist der Status Quo nicht sonderlich befriedigend, allerdings wird mit der Zeit „Bequemlichkeit“ euer größter Feind, wenn er nicht längst schon euer Leben bestimmt.
Der Ursprüngliche Plan, bereits letzten August aufzubrechen, es aber dann noch aus den verschiedensten Gründen (die meisten sind eh immer vorgeschoben) zu verschieben, war nicht sonderlich hilfreich. Mein Rat, seid radikal, wenn ihr was wollt, tut es sofort. Merkt euch also, kein fest definiertes Datum ist euer Feind. Fühlt man sich dadurch schlecht? – Nein. Denn den Traum hat man ja immer noch. Und träumen ist etwas verdammt schönes. Nur es zu leben kann schöner sein. Sich aufzuraffen und das Nötige dafür zu tun ist weniger schön. Zurück zur Motivation, ist sie da? – Ja verdammt! Sie war nie weg, allerdings ist so ein Vorhaben leider nicht sonderlich greifbar! Und das ganze auf dem eigenen Motorrad ist auch etwas sehr sehr geiles. Also los, los los los, tun wir etwas für unseren Traum!