Kilometer fressen in Java (VLOG 5)

Kilometer fressen in Java

Java ist nicht nur eines der dichtbesiedeltsten Gebiete der Welt, sondern auch Heimat der zweitgrößten Metropolregion unseres Planeten. Gepaart mit dem Verkehr und dessen Teilnehmern erscheint eine Motorradreise durch Java, wie ein Auswärtsspiel beim FC Bayern für den HSV  – als Himmelfahrtskommando!

VLOG 5:

Die Reise: Lake Maninjau – Krui – Bandar Lampung – Yogyakarta

Route

In Java leben 141 Millionen Menschen. Die Insel ist so dicht bevölkert, dass es seit 1969 ein Umsiedlungsprojekt gibt. Indonesien hat 17.000 Inseln, aber über die Hälfte der Indonesier leben auf Java. Warum?!

Vielleicht siehst Du meiner Route an, dass ich den größtmöglichen Bogen um Jakarta machen wollte. Gäbe es ein Schiff wäre ich außenrum gefahren. Warum? Jakarta wächst wie ein Tumor und hat inklusive der Metropolregion über 30 Millionen Einwohner…

Wenn du mir schon ein wenig folgst weißt Du, dass ich ruhige Gegenden wie den Manali Leh Highway oder Bukit Lawang großen Städten vorziehe – vor allem dem Chaos in Süd-Ost asiatischen Städten.

Also habe ich versucht Jakarta so gut es geht aus dem Weg zu gehen. Die „Umfahrtaktik“ hat sich auch ausgezahlt, denn nach einigen Kilometern habe ich den Verkehr hinter mir lassen können. Man kann sich darüber streiten, ob das wirklich Straßen sind auf denen man dort poltert, aber es war sicherlich angenehmer als sich durch Jakarta zu boxen.

Irgendwann hat sich Java von seiner schönen Seite gezeigt: Immer wieder ging es auf die vielen vulkanischen Hochebenen – Teeplantagen verzaubern die Augen, frisches Obst den Gaumen und es macht wirklich richtig Spass! 

Allerdings hast du im Video vielleicht auch gesehen, dass ich mich kaum mit der Reise beschäftigen kann. Ich saß jeden Tag auf dem Bock und das für viele Stunden. So ist einiges auf der Strecke geblieben und ich war am Ende der Woche ziemlich fertig mit der Welt.

Ich möchte ziemlich zügig in Bali sein, weil ich dort eine Freundin treffen werde. Außerdem kann ich mein Visum nur einmal verlängern und muss anschließend ausreisen.

Zumindest konnten wir uns so ein kleines Polster herausfahren, um den Rest von Java ausführlicher erkunden zu können. Der Osten Javas gilt ohnehin als interessanter.

Die Reise in Bildern

DSC09689
DSC09675
DSC09668
DSC09666
DSC09696
DSC09679
DSC09688
DCIM126GOPRO
DCIM126GOPRO
DCIM126GOPRO
DCIM126GOPRO

Warst du schon auf Java? Wie waren deine Erfahrungen? Rein damit in die Kommentare :-)

Morgen geht unser Newsletter raus und zwar mit ganz besonderen Neuigkeiten – die willst du doch nicht verpassen??!

 

 





Schreibe einen neuen Kommentar