Wie funktioniert Crowdfunding?

wie funktioniert crowdfunding

Ab Montag (14.11.) entscheidet eine Crowdfunding Kampagne über das Schicksal meines Buches.

Aber was ist Crowdfunding? Und wie funktioniert Crowdfunding überhaupt?

Wer braucht Crowdfunding?

Stell dir vor Jemand hat eine Idee. Nennen wir diesen Jemand einfach mal Stefan.

wie-funktioniert-crowdfunding_stefan

Stefan will ein Buch veröffentlichen! Über seine Motorradreise. Und über die Liebe zum Leben.

wie-funktioniert-crowdfunding_traum

Stefan ist es sehr wichtig Simone Weil gerecht zu werden, die vor über 60 Jahren schrieb: “Aufmerksamkeit ist die seltenste und ehrlichste Form der Großzügigkeit”. Stefan will also ein Buch schreiben, dass seinen Lesern gerecht wird. Ein Buch, dass eher wie ein Song von Leohnard Cohen ist, und nicht wie einer von David Guetta. 

Autoren die sich für den Selbstverlag entscheiden (so wie Stefan) umgehen klassische Verlagshäuser. Aber Verlage haben wichtige Aufgaben. Irgendjemand muss ihre Arbeit trotzdem machen. Für Stefan bedeutet das:

  • Wer macht Cover und Illustrationen?
  • Wer druckt das Buch?
  • Wer macht das Lektorat?

Alle diese Punkte sind für ein gutes Buch so essentiell, wie Reifen für ein Motorrad. Stefan kennt ein paar schlaue Leute, die ihm helfen würden.

wie funktioniert Crowdfunding

Allerdings müssen auch diese Menschen ihre Rechnungen zahlen und deswegen schreiben sie Stefan hohe Rechnungen.

Nun klafft zwischen Stefan und seinem Buch ein 5.000€ Loch.

wie-funktioniert-crowdfunding_finluecke

Die Finanzierungslücke

Betriebswirtschaftlich gesehen steht Stefan vor einer Finanzierungslücke.

Finanzierungslücken nerven.

Fast immer wenn Menschen coole Ideen haben und keine Milliardäre sind stehen sie vor dem selben Dilemma. Bevor ein Produkt verkauft werden kann, muss es finanziert werden. Wenn du einen neuen Toaster auf dem Markt bringen willst, der das KTM Logo in den Toast brennt, dann musst du den Toaster erstmal produzieren. Das kostet Geld. Danach kannst du ihn verkaufen. Das bringt Geld. Wenn dir aber nun das Geld fehlt den Toaster produzieren zu lassen, dann muss die Welt für immer auf Toasts mit eingebranntem KTM Logo verzichten.

Unfair. Warum kann das Leben kein Ponyhof sein?!

Hier kommt Crowdfunding ins Spiel

Vielleicht denkst du dir: „Aber ich kenne hunderte Leute, die sich nichts mehr wünschen als einen KTM Toaster! Vielleicht können sie mir helfen…“

Und das ist Crowdfunding. Anstatt dir einen Investor zu suchen, einen Kredit aufzunehmen oder die Idee auf den „Super-Idee-aber-mach-ich-doch-nicht“ Haufen zu werfen, wendest du dich an die Menschen, die von der gleichen Sache träumen.

Stefan weiß nicht ob es Menschen gibt, die von seinem Buch träumen. Aber zum Glück hat er einen Blog und da gab es immer wieder Stimmen, die sagten. „Hey, wir wollen dein Buch!“

Also beschäftigt er sich mit dem Abenteuer Crowdfunding

Wie viele coole Internetsachen so hat auch Crowdfunding seinen Ursprung in den USA. Schon 2001 gründete der Musiker Brian Camelio die Plattform ArtistShare. Denn auch Musiker stehen vor einer Finanzierungslücke: Lieder wollen produziert, Studios gemietet und und CDs gepresst werden.

Über Artistshare konnten Fans die Musik von ihren Lieblingsbands vorfinanzieren. Fans von Bands waren bereit für neue Werke zu zahlen, auch wenn sie mehrere Monate warten mussten, bis es produziert war. Dafür wussten sie, dass sie ein Teil davon waren. Ohne sie wäre das neue Album niemals entstanden. Anstatt ihr Geld einer Plattenfirma in den Rachen zu werfen, landete es direkt bei der Band. 

2009 wurde die bisher größte Crowdfunding Plattform gegründet: Kickstarter. Mittlerweile wird auf Kickstarter alles finanziert. Musik, 3D Drucker, Wasserfilter, Drohnen,… 

Hierzulande ist „Startnext” die größte Crowdfunding Plattform.

Wie läuft eine Kampagne ab (bei Startnext)

Crowdfunding Kampagnen haben immer ein Finanzierungsziel. In Stefans Fall sind das die 5.000€ für Lektorat, Illustration und Druck. Außerdem laufen die Kampagnen immer einen bestimmten Zeitraum. In der Regel sind das ca 30 Tage.

Das gesammelte Geld wird nur ausgezahlt, wenn sich genügend Unterstützer finden, die das Projekt finanzieren. Wird das Finanzierungsziel nicht erreicht, dann fallen für die Unterstützer keine Kosten an und Stefan geht leer aus.

Sollte mehr Geld zusammen kommen, geht das an den Projektstarter. Das wäre super gegen Stefans Existenzangst. Trotzdem hat er sich dafür entschieden 20 Cent von jedem zusätzlichen Euro an eine gemeinnützige Organisation zu spenden, die er mit seinen Unterstützern gemeinsam aussucht. Feiner Kerl, dieser Stefan. 

Was ist für die Unterstützer drin?

Beim Crowdfunding werden keine Spenden gesammelt. Stattdessen wird meist  das fertige Produkt angeboten, dass Unterstützer im Rahmen der Kampagne kaufen können. Oft gibt es noch zusätzliche “Dankeschöns”, die es nur während der Kampagne gibt.

Stefan möchte sein Buch als Ebook, Taschenbuch und als eine „Zen-Version“ anbieten. Die Zen Version ist zwar etwas teurer, aber dafür wird im Buch der Name des Unterstützers festgehalten. Sollte die Erde untergehen und Aliens eines Tages auf der Erde landen und dieses Buch finden, werden sie wissen, dass Lieselotte Müller dieses Buch möglich gemacht hat. Vielleicht bauen die Aliens Lieselotte sogar eine Statue oder einen Tempel oder nennen ihre Kinder von da an Lieselotte. Aber dafür kann ich nicht garantieren. 

Beim Crowdfunding wissen die Unterstützer, dass sie das Projekt möglich gemacht haben. Bei unserem Freund Stefan ist das genau der Fall.

Floppt die Kampagne, dann gibt es kein Buch. 

Welche Risiken haben die Unterstützer?

Auch die Unterstützer lässt sich auf ein kleines Abenteuer ein, denn schließlich erwirbt er etwas, dass noch gar nicht existiert. Wird Stefan beispielsweise vom Blitz getroffen gibt es niemand, der das Buch fertig schreibt. Eine Verzögerung könnte eintreten, wenn er als Notpräsident der USA einspringen muss.

wie-funktioniert-crowdfunding_vote

Außerdem wissen die Unterstützer nicht, ob das Buch gut wird. Zum Glück hat Stefan auf seinem Blog schon 100 Artikel veröffentlicht. Potentielle Unterstützern können sich dort ein Bild von seinem Schreibstil machen.

Wenn alles planmäßig läuft, sollten die Unterstützer ihr Buch im Frühjahr 2017 in den Händen halten.

Aktuelle Crowdfunding Projekte

Auf Startnext gibt es eine Menge schöner Projekte. Startnext ist ein digitaler Ort, wo die Welt noch in Ordnung ist. Oder in Ordnung gebracht wird. Mittlerweile unterstütze ich jeden Monat Ideen, es macht richtig Spass! Schau dir einmal diese beiden aktuellen Projekte an:

Surf Bali

Ist ein Projekt der lieben Freunde von Indojunkie. Sie arbeiten an einem Surf Guide für Bali. Wenn du schon immer surfen lernen wolltest, dann kannst du dafür sorgen, dass du mit dem besten Reiseführer zu diesem Thema antrittst.

Zum Projekt

Ein guter Plan Pro

Ein guter Plan Pro ist ein Terminkalender, der sich auf Achtsamkeit konzentriert. Das Projekt läuft noch fast drei Wochen aber ist schon jetzt mehrfach überfinanziert. Ich habe mir gleich drei bestellt.

Zum Projekt

Fazit

Gibt es eine ehrlichere, organischere Form Ideen zu finanzieren, als Menschen vom Wert zu überzeugen? Unterstützer entscheiden direkt über das Schicksal von Ideen. Ich finde das toll. Außerdem mag ich die Idee, dass ich mithelfen kann schöne Ideen wahr werden zu lassen.

Weiterführende Infos:

Hat dir der Artikel gefallen? Verpasse keinen mehr mit unseren Neuigkeiten

Hast du Fragen zum Thema Crowdfunding?