Good Bye, Lehmann

Auf der Suche nach dem guten Leben

40 Stunden Woche. Nur 28 Tage Urlaub, jeden Tag im Stau stehen und das für die nächsten 30 Jahre?
Ist das alles was dieses Leben zu bieten hat?

Am Tag des Firmenjubiläums seines Kollegen Lehmann beschließt Stefan seinen Job zu kündigen.

Statt grauem Alltag grüßt für 7 Monate Südamerika.
Die Hoffnung: nach diesem Abenteuer ist er bereit für Bausparvertrag und Versicherungspolicen.

Doch als er zurückkehrte war er kein bisschen schlauer.

Was soll er mit seinem Leben anfangen?
Wie lebt man ein gutes Leben?

Aber wenn man schon nicht weiß, was man auf lange
Sicht mit seinem Leben anfangen soll, dann kann man
sich doch in der Zwischenzeit seinen größten Traum
erfüllen:

  • Eine Weltreise
  • Mit Motorrad.
  • Keine Verpflichtungen
  • Ohne Rückreisedatum

Und unterwegs, so der Plan (oder die Entschuldigung), wollte er sich Spielregeln für ein neues Leben erfinden.

Wer ohne viel Wissen und Vorbereitung losfährt, der fällt auf die Nase:
Ein schwerwiegendes Mißverständnis an der kasachischen Grenze, eine noch schwerwiegendere Panne im Iran und auch mit dem Reisepartner läuft es nicht immer glatt. Aber die größte Verblüffung ist folgende:


Selbst wenn alles gut läuft, fällt Stefan zurück in alte Muster. Insbesondere in das Planen. Obwohl er seinen großen Traum lebt, ertappt er sich selbst dabei wie er weitere Reisen plant, anstatt einfach nur zu genießen.

Bedeutet das nicht, dass egal was er erreicht, oder wer in sein Leben tritt - er wird nie glücklich sein. Nie genug. Gefangen auf der Jagd nach dem nächstbesten Moment.

Nach dieser Erkenntnis beginnt eine Untersuchung der eigenen Gedanken.
Stefan nutzt die Zeit auf der Reise, um sich mit Themen rund um Achtsamkeit, Meditation, Job und Beruf, Leidenschaft und Neugier zu beschäftigen und findet letztendlich Hinweise auf die eine Frage:
Wie führt man ein gutes Leben?

Jetzt Bestellen (amazon):

Hi, ich bin Stefan,

vor ein paar Jahren habe ich mein Motorrad gesattelt, bin um die halbe Welt gefahren. Darüber habe ich auf howfarcanwego.de gebloggt und daraus ist eine Liebe zum Schreiben entstanden und letztendlich auch mein Buch "Good Bye, Lehmann".

Rezensionen

Die Reise

Von April 2014 bis April 2016 fuhr ich mit meinem Motorrad von Stuttgart nach Sydney. Mit meinem Kumpel Fou gemeinsam bis nach Kuala Lumpur - durch Indonesien, Osttimor und Australien schließlich alleine.

Bonusmaterial zum Buch

Kostenlos zum Buch gibt es Fotos und Videos, Kapitel für Kapitel. So kannst du der Reise nicht nur in Worten vorstellen, sondern dir auch ein Bild von machen. 

Wie das Buch entstand...

Ohne die Leser dieses Blogs gäbe es auch dieses Buch nicht. Nur dank einer erfolgreichen Crowdfunding Kampagne konnte ich die Kosten für die Produktion decken. 

Interview zum Buch